Plakat Mendelssohn Lobgesang 2014

F. Mendelssohn: Lobgesang

Foto der HSK
Aufführung von Mendelssohns Lobgesang im November 2014 (Digitalfoto: U. Hornstein)

Sonntag, 30. November 2014, 19 Uhr
Freiburg, Herz-Jesu-Kirche
(am Hauptbahnhof)

Programm

César Franck (1822–1890):
Psaume 150 (FWV 69)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847):
2. Sinfonie (MWV A 18) „Lobgesang – Eine Symphonie-Cantate nach Worten der heiligen Schrift“

Die Ausführenden sind:

Meike Leluschko, Sopran
Marie Köberlein, Sopran
Javier Alonso, Tenor

Die Heinrich-Schütz-Kantorei Freiburg und ihr Orchester
Konzertmeister: Holger Schröter-Seebeck
Leitung: Bernd Scharfenberger

nach oben

Texte

César Franck (1822–1890): Psaume 150 (FWV 69)

Halleluja!
Lobet Gott, verborgen in seinen heiligen Schreinen;
lobet Gott, der in seiner Unermesslichkeit regiert.

Lobet ihn in seiner Kraft und seinen mächtigen Wundern;
lobet ihn in seinem Ruhm und seiner Herrlichkeit.

Lobet ihn mit der Stimme der lärmenden Trompeten;
dass sich für ihn Harfe und Leier vermählen.

Lobet ihn auf euren Festen mit dem Klang des Tamburins,
auf der Orgel und auf der Laute, singt, singt weiter!

Dass für ihn die Zimbel in euren Händen in strahlenden Akkorden erklingt!

Dass jeder lebendige Atem, jeder Seufzer, der entweicht, sage:
Lob sei ihm, Lob sei dem König der Himmel!

Lobet ihn auf euren Festen, singt, singt immer!
Halleluja!

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847): 2. Sinfonie (MWV A 18)
„Lobgesang – Eine Symphonie-Cantate nach Worten der heiligen Schrift“

Nr. 1: Sinfonia

Maestoso con moto – Allegro
Allegretto un poco agitato
Adagio religioso

Nr. 2: Chor, Sopran und Frauenchor

Allegro moderato maestoso – animato

Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!
Halleluja, lobe den Herrn!

Allegro di molto

Lobt den Herrn mit Saitenspiel,
lobt ihn mit eurem Liede!
Und alles Fleisch lobe seinen heiligen Namen.
Alles was Odem hat, lobe den Herrn!

Molto più moderato ma con fuoco

Lobe den Herrn, meine Seele,
und was in mir ist, seinen heiligen Namen!
Und vergiss es nicht, was er dir Gutes getan.

Nr. 3: Tenor – Rezitativ und Arie

Recitativo

Saget es, die ihr erlöst seid durch den Herrn,
die er aus der Not errettet hat,
aus schwerer Trübsal, aus Schmach und Banden,
die ihr gefangen im Dunkeln waret,
alle, die er erlöst hat aus der Not.
Saget es! Danket ihm und rühmet seine Güte!

Allegro moderato

Er zählet unsre Tränen in der Zeit der Not.
Er tröstet die Betrübten mit seinem Wort.
Saget es! Danket ihm und rühmet seine Güte!

Nr. 4: Chor

A tempo moderato

Sagt es, die ihr erlöset seid
von dem Herrn aus aller Trübsal.
Er zählet unsere Tränen in der Zeit der Not.

Nr. 5: Duett Sopran und Chor

Andante

Ich harrete des Herrn, und er neigte sich zu mir
und hörte mein Flehn.
Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf den Herrn!
Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf ihn!

Nr. 6: Tenor

Allegro un poco agitato

Stricke des Todes hatten uns umfangen,
und Angst der Hölle hatte uns getroffen,
wir wandelten in Finsternis.
Er aber spricht: Wache auf!
Wache auf, der du schläfst,
stehe auf von den Toten,
ich will dich erleuchten!

Allegro assai agitato

Wir riefen in der Finsternis:
Hüter, ist die Nacht bald hin?

Tempo I, moderato

Der Hüter aber sprach:
Wenn der Morgen schon kommt,
so wird es doch Nacht sein;
wenn ihr schon fraget,
so werdet ihr doch wiederkommen
und wieder fragen:
Hüter, ist die Nacht bald hin?

Sopran

Die Nacht ist vergangen!

Nr. 7: Chor

Allegro maestoso e molto vivace

Die Nacht ist vergangen,
der Tag aber herbeigekommen.
So lasst uns ablegen die Werke der Finsternis
und anlegen die Waffen des Lichts,
und ergreifen die Waffen des Lichts.

Nr. 8: Chor

Choral: Andante con moto

Nun danket alle Gott
mit Herzen, Mund und Händen,
Der sich in aller Not
Will gnädig zu uns wenden,
Der so viel Gutes tut;
Von Kindesbeinen an
Uns hielt in seiner Hut,
Und allen wohlgetan.

Un poco più animato

Lob, Ehr’ und Preis sei Gott,
dem Vater und dem Sohne,
und seinem heil’gen Geist
im höchsten Himmelsthrone.
Lob dem dreieinen Gott,
der Nacht und Dunkel schied
von Licht und Morgenrot,
ihm danket unser Lied.

Nr. 9: Duett: Sopran und Tenor

Andante sostenuto assai

Drum sing’ ich mit meinem Liede
ewig dein Lob, du treuer Gott!
Und danke dir für alles Gute, das du an mir getan!
Und wandl’ ich in der Nacht und tiefem Dunkel,
und die Feinde umher stellen mir nach:
so rufe ich an den Namen des Herrn,
und er errettet mich nach seiner Güte.
Und wandl’ ich in Nacht, so ruf ich deinen Namen an,
ewig, du treuer Gott!

Nr. 10: Schlusschor

Allegro non troppo

Ihr Völker, bringet her dem Herrn Ehre und Macht!
Ihr Könige, bringet her dem Herrn Ehre und Macht!
Der Himmel bringe her dem Herrn Ehre und Macht!
Die Erde bringe her dem Herrn Ehre und Macht!

Più vivace

Alles danke dem Herrn!
Danket dem Herrn und rühmt seinen Namen
und preiset seine Herrlichkeit.

Maestoso como I

Alles, was Odem hat, lobe den Herrn,
Halleluja, lobe den Herrn!